Lord Autoris

Lord Autoris

Lord Autoris ist nach eigenen Angaben der älteste und erfolgloseste Autor der Welt. Er ist Verfasser von mehr als 20.000 Manuskripten, von denen nicht ein einziges veröffentlich wurde. Glaubt man den Geschichtsschreibern war er der erste Mensch, der sich mit SCHREIBEN infizierte, und ist daher Namensgeber für die heute weit verbreitete Influenza Autoris.
2014 gründete er auf Schloss Fantasia die erste Klinik für Influenza-Autoris-Infizierte. Seither informiert er über SCHREIBEN und ermutigt Betroffene zum Coming-Out.

Kindheit und Jugend

Der junge Lord Autoris wuchs am Hof von Schloss Langeweile nahe des Dorfs Einöde in der Grafschaft 0-8-15 auf. Er hatte eine unbeschwerte Kindheit, bis zu dem Tag, an dem er begann Geschichten zu erfinden und diese aufzuschreiben. In seinem Übereifer kam er regelmäßig zu spät zum Abendessen und vergaß seine Hausaufgaben. Jeden Abend schrieb er unter der Bettdecke eine kleine Geschichte, manchmal bis spät in die Nacht hinein. Am nächsten Tag war er zu nichts zu gebrauchen.

Seine Eltern untersagten ihm schließlich den Umgang mit Zettel und Stift, doch der junge Lord Autoris widersetzte sich dem Verbot. Als sein Vater wutentbrannt sämtliche Schreibutensilien aus dem Schloss verbannen ließ, wurde der junge Lord krank. Er bekam Fieber und magerte ab. Bald war er nur noch Haut und Knochen. Die besten Ärzte des Landes wurden herbeigerufen. Sie untersuchten den Jungen von Kopf bis Fuß, konnten jedoch nichts finden.

Drei Tage und drei Nächte beratschlagten sie sich hinter verschlossen Türen, dann endlich stellten sie ihre Diagnose. Der junge Lord habe SCHREIBEN, eine heimtückische und völlig neue Form der Grippe, der mit Medizin und Bettruhe schwerlich beizukommen sei, verkündeten sie und suchten hastig das Weite.

Die Nachricht verbreitete sich wie ein Lauffeuer im Ort und die Menschen warfen in Panik sämtliche Schreibutensilien aus dem Haus. Die Influenza Autoris grassiert in Einöde, hieß es bald im ganzen Land, woraufhin die fahrenden Händler einen großen Bogen um die Grafschaft 0-8-15 machten.

Der junge Lord Autoris wurde in sein Zimmer eingesperrt und musste den Niedergang der Grafschaft von seinem Fenster aus mitansehen. Der ganze Ort litt unter ihm und seiner Grippe, es brach ihm das Herz. Die Menschen wünschten ihm den Tod, selbst seinen Eltern schienen nur darauf zu warten, dass er verhungerte. In seiner Verzweiflung griff der junge Lord eines Abends zu einem Stein und kratzte sein schweres Schicksal in die Wand. Ich habe SCHREIBEN.

Augenblicklich ging es ihm besser, seine Lebensgeister kehrten zurück. Neuerlich setzte er den Stein an und vollendete den Satz. Dann öffnete er das Fenster, sprang hinab in den Garten und rannte auf und davon.

Noch heute sieht man auf Schloss Langeweile an der Wand seinen Abschiedsgruß.

Ich habe SCHREIBEN … und das ist gut so!

Jugend und Erwachsenenalter

Über das weitere Leben von Lord Autoris ist wenig bekannt. Hier einige Gerüchte, die sich hartnäckig halten.

  • Als Teenager war der junge Lord Autoris regelmäßig zu Gast auf Schloss Dorincourt beim kleinen Lord Fauntleroy. Man munkelt, dass die Freundschaft mit dem kleinen Lord nach einem Streit beim Dosenfußball in die Brüche ging.
  • Im hundertjährigen Krieg versteckte sich Lord Autoris bei einem Bauern in der Scheune. Dort lernte er Lady Bookosa kennen und lieben. Er schrieb ihr Geschichten, welche sie mit Freude las. So ging es über viele Jahre, bis der Krieg vorüber war.
  • In der 1950er Jahren absolvierte Lord Autoris ein Praktikum bei Lord Voldemort, konnte sich mit dessen Weltanschauung jedoch nicht identifizieren. Nach der Probezeit flog er raus.

Seit 2014

Nach vielen Jahren in der Versenkung meldete sich Lord Autoris Anfang 2014 völlig überraschend in der Öffentlichkeit zurück. Er baute seinen Alterswohnsitz auf Schloss Fantasia um und gründete im Januar 2014 die erste Klinik für Influenza-Autoris-Infizierte. Seither informiert er über SCHREIBEN und ermutigt Patienten zum Coming-Out.

Ebenfalls auf Schloss Fantasia befindet sich die Klinik seiner geliebten Freundin Lady Bookosa.

Welcome

Herzlich willkommen in der Klinik von Lord Autoris. Falls du SCHREIBEN hast, kannst du dich hier frei bewegen. Für alle anderen gilt: höchste Ansteckungsgefahr!

Erste Hilfe

Ratgeber Schreiben

Neue Leser gewinnen

AA 250

Ich habe Schreiben

ich-habe-schreiben-004

Aktion DANKE sagen