Jennifer Hilgert

Patientin: Jennifer Hilgert
Erstdiagnose: Verdacht auf SCHREIBEN
Symptome: blühende Fantasie und zwanghaftes Geschichten erzählen, schreibt und liest Romane aller Art
Aktenvermerk: PATIENTIN DOKUMENTIERT SUCHTVERHALTEN

Coming-out: Ich habe SCHREIBEN

Gedächtnisprotokoll der Behandlung:

Minutenlang sitzen sich Jennifer Hilgert und Lord Autoris schweigend gegenüber. Schließlich hält es die Patientin nicht länger aus und ergreift das Wort:

Jennifer Hilgert - Schreiben

Jennifer Hilgert: Ich habe SCHREIBEN

Lord Autoris nickt zufrieden.

1. Nun ist es raus, wie fühlst du dich?

BEFREIT! ERLEICHTERT! Endlich ist es raus. Ich fühle mich besser.

2. Wann und wie hast du dich mit SCHREIBEN infiziert?

Ich führe schon immer ein sehr hemmungsloses, schriftreiches Leben. Überall liegen Journals und Notizbücher herum. Vollgeschriebene und gähnendleere. Ich trage immer einen gespitzten Bleistift mit mir herum. An dessen Ende sitzt ein Radiergummi. Mein erstes Tagebuch geht auf das Jahr 1993 zurück. Ich lese. Es war klar, dass es irgendwann passieren musste. Früher oder später.

3. Wie geht dein persönliches Umfeld mit deiner Krankheit um und wer muss am meisten unter ihr leiden?

Dass ich regelmäßig mit Stift und Tastatur verkehren würde, ahnten vorher schon einige. Wie man jetzt mit mir umgeht, da ich mich nun auch ganz offiziell mit Schreiben identifizieren kann, wird sich zeigen. Am meisten leidet mein Mann. Ich komme einfach nicht vom Schreibtisch weg. Seit Jahren kocht der Pizzadienst. Im Bett läuft nichts mehr. Ich habe eine Muse, die meine Bedürfnisse befriedigt.

4. Stehst du viel in Kontakt mit anderen Infizierten und nutzt Selbsthilfegruppen im Internet?

Ausschließlich. Es sind die einzigen sozialen Kontakte, die mir helfen mit SCHREIBEN klarzukommen. Der Austausch mit anderen in der Szene verbindet. Am wohlsten fühle ich mich auf cluewriting.de, inmitten meines Autorenstammtischs ARS arsautorengruppe.wordpress.com und als neue Mitarbeiterin bei sternenblick.org.

5. Warst du schon auf den als Buchmessen getarnten Infiziertentreffen in Frankfurt und Leipzig und wie hat es dir dort gefallen?

Nein! Das kann ich mir momentan noch nicht vorstellen. Ich traue mich mit SCHREIBEN noch nicht in diese Art von Öffentlichkeit.

Lord Autoris unterbricht die Sitzung und wirft einen Blick in seine Kristallkugel. Bei der Betrachtung der Zukunft kann er sich ein Lächeln nicht verkneifen…

6. In deinem nächsten Leben wirst du in einem Roman wiedergeboren. Irgendwelche Wünsche?

Die sensible Anarchistin, ähnlich der neunundzwanzigjährigen Anna in “Die letzten warmen Tage” von Ricarda Jung.

7. Wir schreiben das Jahr 2163, die Welt liegt in Schutt und Asche. Die Menschheit wird nach dem Arche-Noah-Prinzip evakuiert. Welche zwei Autoren sollten gerettet werden?

Elfie Donnelly und Johann Wolfgang von Goethe.

8. Unglaublich, aber wahr, auch DU wirst evakuiert. Du hast in der Bevölkerungs-Tombola zwei Tickets für die Reise zum Mars gewonnen. Wen nimmst du mit und vor allem wer darf am Fenster sitzen?

Matt Damon als Mark Watney in “The Martian”. Er wäre beim Überleben sicher hilfreich. Am Fenster sitzt mein Mann.

Aber das ist Zukunftsmusik. Lord Autoris verdeckt die Kristallkugel und blickt die Patientin ernst an.

9. Wie müsste – Stand heute – der Titel deiner Biografie lauten und welcher Schauspieler wäre die Idealbesetzung für die Verfilmung des Buchs?

Beulenbiester. Mein Leben, die Abszesse und ich. In den Hauptrollen sehe ich Felicitas Woll. Oder Christian Ulmen.

10. Die Welt weiß nun, dass du SCHREIBEN hast. Was sollte sie sonst noch über dich wissen?

Ich habe SCHREIBEN. Reicht das nicht?

Lord Autoris bedankt sich für das Gespräch und bittet die Patientin zur weiteren Behandlung in einen Nebenraum. Als die Patientin den Raum verlassen hat, schließt er die Akte und donnert einen Stempel auf den Einband.

INFIZIERT – Heilung ausgeschlossen!

Mehr Infos zu Jennifer Hilgert

Autoren-Seite | andere Autoren

Veröffentlicht in Infizierte Getagged mit: ,

Welcome

Herzlich willkommen in der Klinik von Lord Autoris. Falls du SCHREIBEN hast, kannst du dich hier frei bewegen. Für alle anderen gilt: höchste Ansteckungsgefahr!

Erste Hilfe

Ratgeber Schreiben

Neue Leser gewinnen

AA 250

Ich habe Schreiben

ich-habe-schreiben-005

Aktion DANKE sagen