Angry Author – Einbruch ins Schreiblabor

ANGRY AUTHOR

Hallo liebe SCHREIB-Infizierte,

herzlich willkommen zur Aktion Angry Author – Einbruch ins Schreiblabor. Infizierte, Schreiblabor? Wer jetzt nur Bahnhof versteht, ist bestimmt das erste Mal hier und sollte sich zunĂ€chst einmal testen lassen. Vielleicht besteht noch Hoffnung auf Rettung. 😉
FĂŒr alle anderen gilt: bitte einen Schreibblocker einwerfen oder FĂ€ustlinge anziehen und entspannt weiterlesen.

Worum geht es?

Bei der Aktion Angry Author – Einbruch ins Schreiblabor erhaltet ihr die Chance, euch den Bookosa-Lesern auf ungewöhnliche Art zu prĂ€sentieren und euch bzw. eure Literatur bekannter zu machen. Jeder Autor kann mitmachen, unabhĂ€ngig davon ob er bei einem Verlag unter Vertrag steht oder als Selfpublisher BĂŒcher veröffentlicht.

Was ihr braucht?

  1. Eine Autorenhomepage, die ein paar zusÀtzliche Besucher verkraften kann
  2. Ein große Portion KreativitĂ€t und verrĂŒckte Ideen
  3. Einen Menschen, der euch mal so richtig wĂŒtend macht

Was es euch bringt?

  1. Ihr gestaltet einen ungewöhnlichen Beitrag, der zum Besuch eurer Webseite und zum Teilen in den sozialen Medien anregt
  2. Ihr erreicht neue Leser, die ohne diese Aktion vielleicht nie auf euch bzw. euer Buch aufmerksam werden wĂŒrden
  3. Ihr helft euch gegenseitig

zu 1: Wer eine Autorenseite auf Facebook hat, wird das Problem kennen. Die Follower zu unterhalten ist eine Sache, sie von einem Besuch auf der eigenen Webseite zu ĂŒberzeugen eine ganz andere. Viele schaffen das nur mit besonderen Aktionen oder Gewinnspielen. Euer Angry Author Beitrag ist eine solche Aktion. Eure Follower wird es freuen.

zu 2: Dieser Aspekt ist fĂŒr die meisten von euch wahrscheinlich noch viel wichtiger als der erste Punkt. Denn das Problem von 99,9% aller Autoren-Aktionen ist, dass man sie meist nur ĂŒber die eigenen KanĂ€le in die Welt rausschreit. Man erreicht die immergleichen Leute und nicht selten geht man denen mit seinen Erinnerungen an das neue Buch gehörig auf die Nerven. Euer Angry Author Beitrag hat dieses Problem nicht, da er auf Influenza-Bookosa.de vorgestellt wird. Dort haben alle Patienten LESEN und sind immer offen fĂŒr neue spannende Geschichten.

zu 3: Bei der Veröffentlichung auf Influenza-Bookosa.de fasse ich mehrere Angry Author BeitrĂ€ge zu einer Einbruchserie zusammen. Dies hat fĂŒr euch gleich mehrere Vorteile. Zum einen wird der Bookosa-Beitrag insgesamt interessanter fĂŒr die Stammleser der Seite (verschiedene Gesichter, verschiedene Genre, fast wie in einem Mini-Buchladen), zum anderen haben alle beteiligten Autoren ein Interesse an der Verbreitung des Beitrags. Eure Leser schnuppern bei den anderen Autoren rein und die Leser der anderen Autoren bei euch.

Was ihr tun mĂŒsst?

  1. Gestaltet euren Beitrag
  2. Macht ein Foto von euch als Angry Author
  3. Veröffentlicht auf eurer Autorenwebseite euren eigenen Angry Author Beitrag
  4. Schickt mir den Link zu eurem Beitrag und euer Angry Author Foto

zu 1: DER WICHTIGSTE TEIL. Nun sind eure Ideen und KreativitĂ€t gefragt. Euer Angry Author Beitrag kann alles und nichts sein. Wichtig ist nur, dass der Leser erkennt, dass es sich um wirklich geheime Informationen handelt, die eigentlich nicht (oder zumindest nicht zu diesem Zeitpunkt) fĂŒr die Öffentlichkeit bestimmt waren. Dies könnten eure ersten Schreibversuche sein, Chaos-Fotos aus eurem Schreiblabor, eine lustiges Video ĂŒber …

zu 2: Macht ein Foto von euch als Angry Author. Das Foto im Breitbildformat sollte nur euch zeigen und eure Empörung nach der Entdeckung des Einbruchs in euer Schreiblabor ausdrĂŒcken. Hinter diesem Foto steckt spĂ€ter auf der Bookosa-Seite der Link zu eurem Beitrag. Außerdem erscheint es in einem Trailer. Auch hier ist KreativitĂ€t und vor allem ein wenig Mut gefragt.

zu 3: Veröffentlicht auf eurer Autorenwebseite euren Angry Author Beitrag (Titel: Einbruch in mein Schreiblabor). Der Beitrag sollte wie folgt aufgebaut sein:

Bei einem nĂ€chtlichen Einbruch in mein Schreiblabor wurden geheime Skizzen zu meinem Buch BUCHTITEL entwendet. Ich war echt wĂŒtend, das könnt ihr mir glauben.

ANGRY AUTHOR FOTO

Die Vermutung liegt nahe, dass die ABA hinter der Aktion steckt. Aber auch die CSI Bookosa scheint ihre Finger mit im Spiel zu haben. Wie sonst ist es zu erklĂ€ren, dass diese SchnĂŒffler noch vor dem Eintreffen der Polizei hier waren und ungefragt alles fotografierten – leider auch mich.

Bevor die gestohlenen Dokumente nun ĂŒber dubiose Quellen an euch herangetragen werden, veröffentliche ich sie lieber selber.


EUER BEITRAG

Wenn möglich haltet ihr die Existenz eures Angry Author Beitrags in den sozialen Medien bis zur Veröffentlichung des Einbruchserien-Beitrags auf der Bookosa-Seite geheim, denn wirklich lustig wird es fĂŒr eure Leser erst, wenn sie das kleine Intro ĂŒber die Einbruchserie lesen und dort Begriffe wie Schreiblabor und CSI Bookosa kennenlernen. Ohne diese kleine Vorgeschichte werden sich viele nur verwundert die Augen reiben.

zu 4: Nachdem ihr euren Beitrag veröffentlicht habt, mĂŒsst ihr den Einbruch in euer Schreiblabor nur noch melden (info [Ă€t] influenza-autoris.de). Schickt mir hierzu bitte den Link zu eurem Beitrag und euer Angry Author Foto. Euer Foto erscheint dann auf Influenza-Bookosa.de als Vorschaubild und in einem Trailer auf Facebook und YouTube. Mit der Einsendung des Fotos erklĂ€rt ihr euch mit der der Veröffentlichung des Fotos auf den drei genannten Seiten einverstanden.

Beispiel

Ich habe euch auf meiner Autorenwebseite einen Angry Author Beitrag erstellt, der exemplarisch zeigt, wie ein fertiger Beitrag aussehen könnte.

Noch Fragen?

Falls ihr Fragen zur Aktion habt, schreibt mir einfach. Auch Feedback, Anregungen und Kritik sind herzlich willkommen.

Viel Spaß bei der Aktion !!!